Seite auswählen

Festnetz und DSL-Preise vergleichen und günstig telefonieren und surfen!

Kostenlos. Aktuell. Zuverlässig.

Alle DSL-Anbieter auf einem Blick

Aktuelle TOP-Angebote

Neuanschluss oder Anbieterwechsel Online

Wir suchen für Sie unter Tausenden von Angeboten unterschiedlicher Anbieter das passenden heraus. Der Verfügbarkeitscheck von dslfestnetzvergleich vergleicht die aktuellen Angebote von marktführenden Anbietern und stellt Ihnen daraus eine übersichtliche Auswahlliste zusammen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, bequem und schnell das richtige Angebot für Ihre Bedürfnisse zu finden. Gleichzeitig können Sie sich umfassend informieren und rund um Bandbreiten, Kombi-Pakete, Laufzeiten und monatliche Kosten beraten lassen.

Wie es funktioniert?

  • PLZ und die Wunschkriterien eingeben
  • Auswahl von günstigsten DSL-Anbietern in deiner Stadt erhalten
  • DSL-Vertrag online abschließen

Ihre Vorteile

  • Aktuelle DSL-Tarife deiner Stadt an einem Ort
  • Einfach vergleichen durch die Ermittlung von effektivem Monatspreis
  • Vertragsabschluss Online

Wir arbeiten mit den Besten – und vielen weiteren

DSL ist nicht gleich DSL! Während es früher eine Handvoll DSL-Anbieter gab, sind heute eine ganze Menge mehr auf dem Markt vertreten. Doch nicht jeder hat die Ambitionen das Bestmögliche dem Kunden zu liefern. dslfestnetzvergleich verlässt sich auf starke Marken und Partner mit denen wir schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten. Darunter finden sich namhafte Anbieter wie 1und1, Kabel Deutschland, die Deutsche Telekom, Vodafone, o2 und viele weitere. Doch auch jeder andere Anbieter kann einen Platz auf dslfestnetzvergleich.de erhalten, wenn das Preis/Leistungsverhältnis absolut transparent und einfach zu verstehen ist.

“Danke!!! Gefallen hat mir die Betreuung durch den Wechselberater. Hilfreiche und umfassende Infos vorab.

Patrick Wagner

Schnelle Lieferung, recht flotte Reaktionzeiten. Innerhalb von zwei Tagen hatten wir Internet in der neuen Wohnung ohne Probleme.

Helga Jasinski

Besonders gut gefallen hat mir – in meinem Fall – die superschnelle zur Verfügungsstellung des Anschluss sowie die Zusendung der notwendigen Ausstattung und des Modems.

Dieter Naumann

DSL Anbieter Übersicht

1und1

Das Unternehmen 1und1 mit Sitz in Rheinland-Pfalz ist noch ein relativ junges Unternehmen, wenn man sich andere Unternehmen wie die Telekom oder Kabel Deutschland anschaut. Dennoch hat sich das Unternehmen in den letzen Jahren vor allem im Bereich DSL und Internet einen Namen gemacht und wurde mehrfach von verschiedenen Institutionen zum Testsieger gekührt. Zuletzt hat das Unternehmen den Testsieger Titel im Jahre 2015 von dem Unternehmen Connect erhalten.

Tarifeangebote für DSL bei 1und1
1und1 bietet seine DSL Tarife für den normalen Kunden in zwei Variationen an. Kunden haben die Wahl zwischen günstigen DSL Tarifen mit vertraglicher Mindestlaufzeit, können jedoch auch Tarife ohne Mindestlaufzeit wählen. Diese sind im Preis ein bisschen teurer, unterscheiden sich jedoch nicht im Bereich der Leistung oder der Geschwindigkeit. Lediglich das DSL Basic Paket, mit begrenzem Datenvolumen ist ausschließlich für Kunden mit Mindestlaufzeit verfügbar. Alle anderen Tarife enthalten eine Flatrate mit unbegrenzem Datenvolumen. Für Geschäftskunden bietet das Unternehmen zudem spezielle Businesstarife an. Diese unterscheiden sich nur geringfügig von den Privattarifen, jedoch haben Businesskunden die Möglichkeit, mit dem DSL 1000 Glasfaserpaket eine superschnelle Leitung mit garantierter Geschwindigkeit von 10 bis 1000 kBits zu erhalten.

Leistungspakete
Alle DSL Pakete von 1und1 erhalten zusätzliche einen Telefontarif mit Flatrate ins deutsche Festnetz. Größere Pakete beinhalten zudem weitere Funktionen wie Internet TV eine Online Videothek, Handyflatrate sowie mehrere DSL Rufnummern zur Nutzung, z. B. mit einem Telefax oder für mehrere Telefone. Für Notebooks oder PCs ohne DSL Verfügbarkeit, bietet 1und1 seinen Kunden mehrere Tarife für mobiles Internet über eines USB-Stick an. Diese Tarife nutzen das Highspeed-Netz LTE und erlauben dem Nutzer für bis zu 10 Gigabyte im Monat mit Hihspeed zu surfen. Danach wird das Datenvolumen ähnlich wie bei den Handytarifen reduziert, dass Internet kann jedoch auch in diesem Fall noch weiter genutzt werden.

Vodafone

Die Vodafone GmbH wurde im Jahr 1992 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Düsseldorf. Bei der Vodafone GmbH handelt es sich um ein Tochterunternehmen der Vodafone Group mit Sitz in Großbritannien. Die Geschichte Vodafones begann als Mobilfunk-Ableger der Mannesmann GmbH. Mannesmann wurde durch sein Mobilfunknetz D2 bereits im Jahre 1992 als erster privater deutscher Netzbetreiber bekannt.
Durch die Übernahme der Konzerntochter Arcor entstand der erste Konkurrent der Telekom, welcher sowohl Mobilfunk als auch Festnetz und Fernsehen anbot. In Zukunft ist Vodafone dank der Übernahme von Kabeldeutschland in der Lage in fast allen Bundesländern gänzlich auf die Festnetzinfrastruktur der Telekom zu verzichten und bietet so eine echte Alternative zu dieser. Gleichzeitig ist Vodafone heute der einzige verbliebene Entertain-Konkurrent der Telekom. Abhängig von Wohnort und Nutzungsart bietet Vodafone eine große Auswahl an DSL- Tarifen. Es wird auch mit Glasfaseranbindung geworben, diese ist allerdings vorerst nur in wenigen Gebieten möglich. Für Geschäftskunden wird SDSL angeboten.

Für die meisten Privatanwender interessant sind die ADSL- und VDSL- Angebote des Unternehmens. Es werden Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s via Kabelanschluss und maximal 100 Mbit/s mit VDSL angeboten. Damit setzt sich Vodafone in Sachen Geschwindigkeit von vielen Konkurrenten ab. Des Weiteren bietet das Unternehmen auch DSL via LTE, also aus dem Mobilfunknetz an. Dies ist besonders interessant für Gegenden in denen kein klassisches DSL verfügbar ist. Die Bandbreite reicht hier von 7,2 bis 50 Mbit/s. Dank der verhältnismäßig großen Inklusiv-Volumen der LTE-Tarife sind diese durchweg auch für die Nutzung mit PCs geeignet und so eine echte Alternative zu den restlichen DSL-Angeboten Vodafones. Lediglich eine direkte Kommunikation, wie sie etwas bei Videokonferenzen stattfindet, wird von Vodafone bei LTE-Verträgen nicht gestattet. Für dieses Verbot geriet der Konzern zuletzt in die Kritik.

 

O2

Die Telekommunikationsfirma o2 existiert unter ihrem heutigen Namen seit dem Jahre 2002. Ende des Jahres 2005 wurde o2 von der Spanischen Telekommunikationsfirma Telefónica aufgekauft und gehört seitdem zur Telefónica Deutschland Holding. Bis zu diesem Zeitpunkt beschränkte sich das Angebot von o2 auf den Mobilfunksektor. Im Jahr nach der Übernahme begann o2 die ersten Festnetzangebote bereitzustellen. Seitdem bietet das Unternehmen eine breite Palette an Mobil- und Festnetzverträgen für Privat- und Geschäftskunden.

Weiter wurde o2 durch seine Discountmarke Fonic bekannt, welche sehr günstige Handytarife anbietet.
Die Nutzung von DSL über den Funkstandard LTE ist bei o2 lediglich über mobile Geräte vorgesehen, und der größte LTE Vertrag hat ein Inklusivvolumen von 10GB im Monat. Dies genügt für eine Nutzung mit dem Smartphone, die Nutzung mit einem Notebook kann hier allerdings Probleme bereiten.
Für ihre festnetzbasierten DSL-Angebote verfügt Telefónica über ein eigenes Netz, welches nur zu kleinen Teilen der Telekom gehört. Seit neuestem bietet das Unternehmen VDSL-Anschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s an. Damit bewegt es sich auf einem Level mit der Konkurrenz. So manches schlechte Testergebnis aus der Vergangenheit ist hiermit hinfällig. In der Sprachverständlichkeit und in der Rufaufbauzeit gehört o2 zu den stärkeren Unternehmen am Markt.

Es gilt zu beachten, dass zur Nutzung eines DSL-Anschlusses von o2 ein Routerzwang besteht. Dies bedeutet, dass der Kunde nur den von o2 zur Verfügung gestellten Router nutzen kann. Die Verwendung eines anderen Gerätes ist in der Regel nicht möglich. Für Vielsurfer interessant ist, dass o2 je nach gewählter Bandbreite nur ein bestimmtes Inklusivvolumen anbietet. Wird dieses Inklusivvolumen drei Monate in Folge überschritten, sinkt die nutzbare Bandbreite für den laufenden Monat.Die Firma hat zudem spezielle Tarife für z.B. Schüler und Selbständige in ihrem Programm.

Kabel Deutschland

Zum 1. April 2014 hat Vodafone Deutschland mit Sitz in Unterföhring bei München den Kabelanbieter Kabel Deutschland endgültig übernommen.Der Konzern verwaltet nunmehr das größte Kabelnetz in Deutschland und versorgt aktuell ca. 8,3 Mio. Kunden.
Die vollständige Migration von Kabel Deutschland zu Vodafone wurde 2015 vollzogen. Seitdem gibt es die Marke Kabel Deutschland nur noch in Verbindung mit Vodafone.

Vodafone Deutschland bietet die gesamte Palette von Internet über Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand an. Das Angebot im Bereich Kabelfernsehen ist aktuell in 13 Bundesländern verfügbar.Über die Kabelfernsehanschlüsse bietet Vodafone hochauflösendes (HD) und digitales (SD) sowie analoges Fernsehen an, sowie Video-on-Demand und Pay-TV-Angebote.

Des Weiteren vertreibt Vodafone Deutschland Breitband-Internet-Anschlüsse (bis zu 400 Mbit/s), WLAN-Dienste und Festnetztelefonie über Breitbandkabel (Next Generation Network; NGN). Der Vertrieb von Mobilfunk-Diensten rundet das Angebotsportfolio ab.

Im Bereich der Kabelanschlüsse gibt es 3 Tarifstufen ab EUR 3,99 monatlich bis zu EUR 17,99 und Vertragslaufzeiten von 24Monaten.Im Basistarif Vodafone Basic TV können bis zu 40 HD-Sender empfangen werden, wovon bis zu 17 frei empfangbar sind.Zusätzlich werden bis zu 100 digitale TV-Sender angeboten, davon sind bis zu 74 frei empfangbar. Daneben gibt es noch diverse digitale Radiosender ohne Werbung.

In den weiteren Tarifen wird das Angebot an HD und SD Sendern noch erhöht und es können diverse Zusatzpakete mit weiteren nationalen oder internationalen Sendern hinzugebucht werden.

Für den Empfang wird ein CI+ Modul oder ein digitaler HD Videorekorder angeboten.

Unitymedia

Unitymedia ist als größter Kabelnetzbetreiber Marktführer bezüglich der Medien- und Kommunikationsdienste via Breitkabel in einigen deutschen Bundesländern. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Köln, erreicht aber durch eines der mondernsten und größten Netze Europas über 12,7 Millionen Haushalte europaweit. Es ist neben digitalem und analogem Fernsehen, Telefon und Radiodiensten im Netz von Unitymedia möglich, mit superschnellen 200Mbit/s im Internet zu surfen.

Unitymedia zeigt sich sehr kundennah und reagiert schnell und geduldig auf die individuellen Fragen und Forderungen ihrer Käufer. Dem Team der Firma ist aufgrund der Zugehörigkeit zum Liberty Global Konzern eine rasante Innovation möglich und dem Kunden können stets die neusten technischen Dienste zur Verfügung gestellt werden. Vor allem im Bereich des Internets kann Unitymedia eine stetig wachsende Zahl von Käufern verzeichnen, doch auch das digitale TV-Angebot überzeugt viele durch die HD-Bildqualität, einer großen Sendervielfalt sowie zahlreichen anderen Luxusoptionen.

Das Unternehmen hat eine hohe Bandbreite von Diensten anzubieten, zwischen denen der Verbraucher frei wählen kann. Doch Unitymedia rüstet trotzdem stetig nach, um nicht in den Rückstand zu geraten und dem Käufer auch morgen noch das beste Netz bieten zu können. Der Konzern hat es mit seinem hohen Investitionsaufwand bereits geschafft, eine technische Bandbreite von 5Gbit/s zu realisieren, mit welcher es möglich wird, Telefon, TV und Internet ohne Qualitätsverluste jederzeit gleichzeitig zu nutzen. Durch diese kontinuierliche Aufrüstung ihres Netzes, welches bis tief in die Provinzen reicht, verhilft Unitymedia einer breiten Masse von Menschen zu sehr schnellem Internet und besten Verbindungen. Gleichzeitig überwindet der Konzern die Unterschiede und Spannungen zwischen Stadt und Land bezüglich des digitalen vernetzt seins, denn das Netz von Unitymedia erreicht jeden.

Ungefähr 2500 Mitarbeiter bei Unitymedia streben täglich danach, den Wünschen der Kunden gerecht zu werden und jedem den Zugang zu moderner Kommunikation, Internet und Unterhaltungsmedien zu ermöglichen. Wille und zielstrebiges Arbeiten sind hierbei unverzichtbar.